Elba seit 1992


Causale Puls Resonanz CPR®

Akupunktur + Homöopathie + Phytotherapie

 

     Flagge Italia

           Die seit länger als 25jährigen Elba-Seminare,

         sind Fortbildungskurse ohne therapeutische Einschränkungen,
         basierend auf der Ohrakupuntur nach Nogier / Bahr, in Kombination mit der Homöopathie
         nach Hahnemann. Der Forschungsschwerpunkt liegt auf der Causalen Pulsresonanz CPR.

         Dieser Kurs ist, in Absprache mit der Europäischen Akademie für Akupunktur EAA, gleich-
         zeitig ein Refresher- und Ergänzungs-kurs für die Teilnehmer der Expertenkurse in Davos und Timmendorf.

         Wir führen seit 1992 jährlich und seit 1999 zwei mal jährlich - jeweils im Juni und im September
         auf der Insel Elba einen einwöchigen Akupunktur- und Homöopathiekurs für weit fortgeschrittene
         Ärzte aller Fachbereiche durch.

         Die Kurse haben neben der Theorie den Rahmen eines Bedside-teachings. Die Teilnehmerzahl
         ist aus diesem Grund auf 20 begrenzt. Im Kurs Elba 1 wird noch einmal auf alle wichtigen Themen
         der Akupunkturstufen 2 - 4 der Deutschen Akademie für Akupunktur (München) eingegangen.
         Elba 1 ist eine Vorbereitung für den Elba 2 - Kurs.  (Kurszeiten und freie Plätze siehe unter Termine).

     

    • Die Ausbildung beinhaltet die Lehre und Schulung der
      Causalen Puls Resonanz CPR ®”
       
    • Jeder Kurs ist ein individuelles, praxisgerechtes Intensivtraining.
      Theorie und Praxis greifen ineinander. Jeder Kursteilnehmer behandelt nach der theoretischen Einweisung
      selber am Patienten.
      Demonstriert wird die Systematik eines zumindest kostendeckenden Behandlungsablaufes in der täglichen Praxis.
      Durch Akupunktur, Homöopathie und die Phytotherapie im Einklang mit der Störherdtherapie nach Bahr,
      unter der Berücksichtigung der Schmerztherapie und Psychotherapie führt die Ausbildung zum diplomierten 
      Therapeuten der Causalen Puls Resonanz CPR ®.
      Dadurch können therapieresistente Fälle auf ein Minimum reduziert werden.
    • Diplom     “Causale Puls Resonanz CPR ®”  (klick hier)
      Die Prüfung bessteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. 
      Zugelassen zur Prüfung sind alle, die mindestens 100 Praktikumsstunden in der CPR nachweisen können.
      Alle Ausbildungsstunden der Elba- und Südtirolseminare seit dem 01. Mai 2013 werden hierbei angerechnet.
      Ein einwöchiger Elbakurs beinhaltet je 18 Stunden in Theorie und 18 Stunden in der Praxis.
      Nach erfolgreicher Prüfung ist der Diplomant berechtigt zum Führung der geschützten Bezeichnung Therapeut für 
      Causale Puls Resonanz CPR. Ein Diplom wird verliehen und die Bezeichnung in der Ärzteliste vermerkt.
    • Es wird ganz speziell auf jeden Teilnehmer eingegangen.  Patienten / Begleitpersonen dürfen zur Behandlung mitgebracht werden.