Programm CPR 1


Causale Puls Resonanz CPR®

Akupunktur + Homöopathie + Phytotherapie

 

 

Akupunktur nach den Richtlinien der Deutschen Akademie für Akupunktur DAA

Nogier / Bahr

der Stufen 2 - 5 sowie Einblicke in die Causale Pulsresonanz.
 

20 Jahre Akupunktur-Hospitations-Kurse auf der Insel Elba.

Diese Kurse
sind, in Absprache mit der Europäischen Akademie für Akupunktur,
EAA,
gleichzeitig Refresherkurse für die Teilnehmer
der Expertenkurse in Davos.

Hospitationskurs im Rahmen eines Bedsideteachings mit praktischen Übungen.

Bei diesem Kurs wird ganz speziell auf jeden Teilnehmer eingegangen. Wir bemühen uns,
ein perfektes und praktisches Profitraining zu absolvieren. Voraussetzungen sind die
Theorie der RAC-Tastung und die Theorie der Kurse 2 + 3 der DAA + der ÖGKA

 

Sonntag 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Welcome, Einteilung der Kursteilnehmer, Besprechung des technischen Kurs-Ablaufs.
 
Montag 08.30 bis 12.30 Uhr                                                                                  

Die tägliche Ohrakupunktur in der Praxis
Selbsttestung und Selbsttherapie als Basis für eine kontrollierte Akupunktur
Demonstration und Vorgehensweise mit 9V-Stab, Hochvoltstäben, Lasereinsatz, Ampullen-Diagnostik und Polfiltereinsatz.  Rationelles Arbeiten und  Besprechen von Fehlerquellen
praktisches Üben mit Patientenbehandlung

 

Montag 16.00 bis 19.00 Uhr                                                                                  

Spezielle Diagnostik bei Patienten mit akuten oder chronischen Schmerzen:
Unterscheiden und sicheres Finden des TPP und des KSP
Die kausalen Punkte für den Schmerz in allen Schichten
praktisches Üben mit Patientenbehandlung

 

Dienstag 08.30 bis 12.30 Uhr                                                                                

Sichere Diagnose der Schwermetallbelastungen durch verschiedene Hinweispunkte auf Ohr, Stirn, Hand und
am Körper, Stabauflagen und Gegencheck;  Ausspülung nach Klinghardt  modifiziert nach Dorfer und Bähnemann;    Ausleitung nach Heck
Schnelle und sichere Testung mit dem Schwingungsleiter nach Bähnemann
praktisches Üben mit Patientenbehandlung

 

Dienstag 16.00 bis 19.00 Uhr                                                                                

Bachblütenkurs
Sichere, reproduzierbare Diagnostik nach Bahr. Stabtechnik, Laser, Kontrolle durch RAC an den
3 Hauptenergiepunkten , Polfilterkontrolle,
praktisches Üben mit Patientenbehandlung – Behandlung von Angehörigen

 

Mittwoch 08.30 bis 12.30 Uhr                                                                            

Das Zahnstörfeld stört auch beim Allgemeinmediziner; abgekapselte Störfeld aus dem Zahn- Mund- und Kieferbereich. Detektion mittels spezieller Auflagen zur sicheren und rationellen Suche des Störfeldes vom Typ 7 mit Einfach- und Doppellaser (Bahr und Strittmatter Davos 1995, München 1996), Diagnostik mit zahnärztlichen Nosoden, Therapiekombination durch Akupunktur, Laser und Homöopathika
Einführung des Copen MK12-Radionikgerätes zur computergesteuerten Herstellung benötigter homöopathischer Potenzen; RAC-gestütztes Finden der individuellen Potenz homöopatischer Mittel und Nosoden für jeden Patienten,
praktisches Üben mit Patientenbehandlung

 

Mittwoch 16.00 bis 19.00 Uhr                                               freier Nachmittag !

Gerne organisieren wir für interessierte Kursteilnehmer und deren begeleitende Familienangehörige einen Ausflug, der einen kleinen Einblick in die natürliche Schönheit der Insel Elba gibt.
Das zu gleicher Zeit laufende Kurzreferat (s.u.) wird für int. Kursteilnehmer sowie Begleitpersonen durchgeführt.

Das Störfeld der FREIEN RADIKALEN                                                               
Freie Radikale und Antioxidantien, Ursache und Schlüssel zur Heilkung vieler Krankheiten.
Prävention in der Praxis mit Mikronährstoffen; was sind sekundäre Pflanzenstoffe; Risiko-
senkung von Infarkt, Tumoren und Apolplexie.

 

Donnerstag 08.30 bis 12.00 Uhr                                                                          

Homöopathie I
Die 4 klassischen Erbnosoden / Erbbelastungen nach neuesten Erkenntnissen
Erbnosodenaustestung nach Bahr: Stab- und  Laserauflagen, Therapie durch Akupunktur und Gabe von Homöopathika, Notwendigkeit des Einsatzes homöopathischer Drainagen
praktisches Üben mit Patientenbehandlung

 

Donnerstag 16.00 bis 19.00 Uhr                                                                            

Homöopathie II
Finden und Austesten des Akutmittels, was ist ein Simillimum? , Supremum?
Finden des Simillimum nach Bahr unter RAC-Kontrolle mit speziellen Stab-, Laser- und Polfilterauflagen,  Einsatz des Simillimum in der therapeutisch richtigen Potenz
praktisches Üben mit Patientenbehandlung

 

Freitag 08.30 bis 10.00 Uhr                                                                           

Einführung in die Causale Pulsresonanz.
Überblick über die Hinweispunkte der CPR.

 

Freitag 10.30 bis 14.00 Uhr                                                                         

Patientenbehandlungen durch Kursteilnehmer
Abwägung, welche der erlernten Methoden jeweils eingesetzt werden.
Kontrollierte Therapie durch Akupunktur, Homöopathie und Phytotherapie, unter Berücksichtigung von Erbnosoden, Simillimum und verschiedenen Konzepten von Schwermetallausleitungen oder anderen Belastungen.

 

Freitag 19.00  bis open end

Gemeinsames Abschiedsessen der Kursteilnehmer mit  Angehörigen.

 

Wir behalten uns Programmänderungen aus Gründen der Aktualisierung vor.

Referenten:

Dr. Ekkehard Heck, Leiter der CPR, Akademiereferent der DAA, EAA, A.H.O. + IAA
Dr. Nicolin Heck, Schulungsleiterin CPR, Akademiereferentin der DAA, A.H.O. + IAA
Neurologe Albrecht Loycke,  Dipl. CPR-Therapeut, Dipl. Mitglied der DAA, Referent der A.H.O. + IAA
Franziska Klasson, Heilpraktikerin,
Dipl. CPR-Therapeutin